Philosophie:

Aktivieren von Selbstheilungs- und Regenerationskräften!
Reduzieren von Störfaktoren.

Eine umfassende, ganzheitliche Diagnose durch die Verbindung verschiedener Methoden und Testverfahren sowie die langjährige Erfahrung ermöglichen uns eine gute Einschätzung von individuellen Belastungen. Der respektvolle Umgang mit Menschen und ihren besonderen, jeweils eigenen Entwicklungswegen ist die Basis für unsere Therapieempfehlungen.

Wer bereit ist, im Umgang mit sich selbst, einfache Verhaltensweisen zu ändern und Neues umzusetzen, wird durch die „Krise“ hindurchgehen und schließlich lustvoller und gesünder leben… Mit unserer indivuellen Therapie geben wir den Impuls für die neue Ordnung.

Praxis:

Für Sie da! Hochprofessionell, kompetent und menschlich.

Barbara Greven
Barbara Greven
Praktische Ärztin, Psychotherapie
Dr. Stefan Greven
Dr. Stefan Greven
Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Chirotherapie
Dr. Andrea Gleich
Dr. Andrea Gleich
Praktische Ärztin mit Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren
Anja Birker
Anja Birker
Fachkraft für Global Diagnostics und Vitalfeldtherapie, Augenoptikerin, Anmeldung, Labor
Maike Fölmer
Maike Fölmer
MFA, Anmeldung, Labor-Verantwortliche
Wilma Kreissig
Wilma Kreissig
HPA, Untersuchungen, Patientenversorgung, Organisation, Shopleitung
Ingrid Leipski
Ingrid Leipski
MFA, Leiterin der Anmeldung und Personalkoordination
Dominik Greven
Dominik Greven
Osteopathie, Arzt in Weiterbildung zum Facharzt
André Kraft
André Kraft
Azidose-/Thai-Massage, Pilates, Antara, Yoga, Bewegungs-Trainer
Hier mehr erfahren

Diagnose:

Genau hinsehen! Ein ganzheitliches Bild ist die Basis.

Wir finden ihre individuellen Belastungen und beseitigen sie durch Vermeidung, Entfernung oder Ausleitung.
Hierzu setzen wir unterschiedliche klassische Untersuchungsmöglichkeiten und verschiedene energetische Testverfahren ein.
Ergänzend arbeiten wir mit verschiedenen, z.T. hochspezialisierten Laboren zusammen.

Das DFM ist eine Übersichtsmessung des Körpers und dient der primären Orientierung für weitergehende Diagnostik und Therapieschwerpunkte.

Durch Hautwiderstandsmessungen in verschiedenen Körperabschnitten wird im Messcomputer festgestellt, ob degenerative Veränderungen, akute oder chronische Erkrankungen, Störfelder, Entzündungen oder Energiemangelsituationen bestehen.

Sie zeigen Belastungen mit Viren, Bakterien und Pilzen, chronische Metallvergiftungen, Allergien und Funktionsstörungen der inneren Organe an. Das DFM ermöglicht eine gute Therapiekontrolle sowie eine Dokumentation des Behandlungsfortschritts.

Das Global Diagnostic-Verfahren (GD) ist ein technisch sehr präzises und zuverlässiges Messverfahren, welches uns wertvolle Informationen über den individuellen energetischen Zustand und die Reaktionsmuster eines Menschen liefert. Anhand dieser Reaktionsmuster können wir Rückschlüsse ziehen auf z. B.

– den intrazellulären Stoffwechsel und evtl. Mängel
– die individuelle Belastung mit freien Radikalen
– die intrazelluläre und bindegewebige Toxinbelastung
– Belastungen mit hormonähnlichen Stoffen
– Belastungen durch Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten

Früher glaubte man, ein ruhendes, gesundes Herz solle gleichmäßig wie eine Uhr funktionieren. Heute wissen wir jedoch, dass dies nicht der Fall ist, der Rhythmus des Herzens ist genau betrachtet, ziemlich unregelmäßig. Der Abstand zwischen den einzelnen Herzschlägen variiert ständig. Diese natürliche Varianz der Herzfrequenz wird Herzratenvariabilität (HRV) genannt. Sie beruht auf einem Zusammenspiel der beiden Anteile des vegetativen Nervensystems( VNS) das, für uns unbewusst, die meisten Körperfunktionen steuert. Im Bereich der Herzfrequenz ist der Sympathikus der Beschleuniger, während der Parasympathikus (Vagus-Nerv) verlangsamt.

Die sympathischen und parasympathischen Anteile des VNS interagieren ständig um angemessen auf sich verändernde äußere und innere Bedingungen reagieren zu können. Deshalb ist die HRV ein wichtiger Indikator für die physiologische Belastbarkeit und Flexibilität und spiegelt die Fähigkeit wider, uns effektiv an Stress und Umweltanforderungen anzupassen.

In einem normalen EKG oder der Messung der Pulsfrequenz pro Minute wird diese Varianz nicht berücksichtigt, deshalb wird sie gesondert gemessen. In unserer Praxis messen wir die HRV im Liegen und Stehen( 10 Minuten) als Voruntersuchung, im Langzeit- EKG über 24-72 Stunden, sodass wir auch einen Einblick in die nächtliche Steuerung bekommen, sowie in Echtzeit während einer Intervention z.B. einer Atemtherapie.

Die Analyse der HRV ist eine enorm wichtige Grundlage für die Auswahl der relevanten therapeutischen Maßnahmen, um die Zusammenarbeit zwischen den beiden Anteilen des VNS so weit wie möglich zu optimieren und damit die Gesundheit bestmöglich zu fördern.

Das Human Design System bietet ein präzises und verlässliches Werkzeug der Selbstentdeckung und Selbstvergewisserung. Anhand einer individuell errechneten Körpergraphik, die auf den Geburtsdaten basiert, ergibt sich eine kartographische Darstellung des Bauplans, der Auskunft gibt über die individuelle Einzigartigkeit. Was bin ich für ein Typ? Auf welche Fähigkeiten, und Strategien kann ich zurückgreifen? Wie finde ich Selbstliebe und ein Vertrauen zu meiner inneren Autorität? Die Antworten hierauf geben ein Gespür für den eigenen Wesenskern, jenseits aller anerzogenen Konditionierungen und erträumten Wunschphantasien.

Die neuralkinesiologische Testung ist neben körperlicher Untersuchung und Gespräch unsere wichtigste Methode um Informationen über Körper und Psyche eines Menschen zu erhalten.

In der intensiven Zusammenarbeit erleben Patient und Therapeut sehr deutlich, wo die Funktionsstörungen und was Auslöser sind und welche Therapien wirkungsvoll durchgeführt werden können.

Durch das körperliche Erleben der eigenen Testreaktionen erhalten Sie einen intensiven Zugang zu den Ergebnissen, was den eigenverantwortlichen Umgang mit den für Sie spezifischen Therapien erleichtert.

In der Kombination mit apparativer Diagnostik rundet sich das Bild weiter ab. Aus Messen und Wissen, Erfahrung und Erleben entsteht in einem anschließenden Gespräch ein tragfähiges therapeutisches Konzept.

Durch diese körperlich erlebbare Methode und ihre Auswirkungen stehen wir auch nach langjähriger Erfahrung und Lehrtätigkeit auf diesem Gebiet immer wieder voll Erstaunen vor dem komplexen Wunder Mensch.

Bei der Untersuchung werden die Hochfrequemz-Energieabstrahlungen an den Finger- und Zehenspitzen erfasst und sichtbar gemacht.

Hierbei werden die Funktionszustände von Meridianen dargestellt und der körperliche, psychische und seelische Energiehaushalt analysiert. Es zeigen sich energetische Dysbalancen, Herdbelastungen sowie ein Einblick in gesunde und gestörte Stoffwechselprozesse.

Bei einer Untersuchung steht für uns der ganze Mensch im Blickpunkt, nicht nur sein momentanes Problem. Es kann also sein, dass wir Sie von Kopf bis zu den Füßen anschauen und untersuchen werden.

Zusätzlich schauen wir nach Veränderungen im Sinne der Kinesiologie, der chinesischen Medizin, der Neuraltherapie, der Chirotherapie/Osteopathie und vielen anderen von uns genutzten Verfahren.

Diagnose

Wir bieten folgende zusätzliche Untersuchungsverfahren an:
Blutuntersuchungen vom Basislabor bis zu hochdifferenzierten Spezialuntersuchungen, EKG, Belastungs-EKG,
Langzeit-EKG und Langzeit-HRV bis 72 Stunden, Lungenfunktionstest, Sauerstoffpartialdruck- und BIAS-Messungen.

Durch sorgfältige Anamnese und weitere Untersuchungen, unser Gespräch mit den Patienten und die Kombination
von verschiedenen Testverfahren und Methoden – und ihre Überschneidungen – finden wir die individuellen Ursachen.

Hier mehr erfahren

Therapie:

Immer individuell. Für einen optimierten und
langanhaltenden Effekt häufig kombiniert.

Akupunktur erzielt ohne den Einsatz von Medikamenten eine exzellente, wissenschaftlich anerkannte Wirkung im Körper. Diese mehr als 4000 Jahre alte, asiatische Therapieform nutzt besondere Hautareale, deren Reizung Reaktionen am vegetativen Nervensystem auslösen. Dadurch werden z.B. Stoffwechselaktivitäten angeregt, körpereigene schmerzstillende Substanzen freigesetzt und Selbstheilungsreaktionen ausgelöst. Die Reizung der Akupunkturpunkte kann durch Nadeltechniken mit sterilen Einmalnadeln, Laserlicht, Wärmeanwendung oder mit elektrischem Strom erfolgen.

In unserer Praxis wird klassische chinesische Körperakupunktur, Aurikulotherapie nach Nogier (Ohrakupunktur) und Schädelakupunktur nach Yamamoto angewandt. Die Haupteinsatzgebiete sind chronische Erkrankungen, Schmerzen des Bewegungsapparates, Kopfschmerzen, Allergien, Stoffwechselstörungen und Immunerkrankungen.

Antara und Pilates sind effektive Trainingsmethoden für eine starke Mitte und eine kraftvolle Wirbelsäule. Moderne Erkenntnisse zum Thema Core-Energy, also die Ansteuerung der Tiefenmuskulatur, bilden die Grundlage.

In dem Training verschmelzen die verschiedenen Methoden zu immer neuen Kombinationen. Kraftvolle Bewegung und Stretching lösen einander ab. Dabei leitet die Atmung durch die Übungsfolgen.

In der Aromatherapie werden wertvolle ätherische Öle zur Förderung der Gesundheit und der Lebensfreude angewandt.

Hierbei wird die starke biochemische Aktivität, die psychogene Wirkung der Düfte in den emotionalen Zentren unseres Gehirns und der Einfluss auf das vegetative Nervensystem genutzt.

Sinnvoll sind Ätherische Öle bei Erkrankungen im Magen-Darm-Trakt, der Haut und der Atemwege, Infektionen mit Pilzen, Bakterien und Parasiten sowie psychischen Veränderungen.

Mit dem ersten Atemzug beginnt unser Leben und begleitet uns kontinuierlich bis zum Lebensende.
Atem geschieht ohne dass wir bewusst etwas tun müssen, wir werden quasi geatmet.

Das vegetative, also nicht bewusste Nervensystem (VNS) passt das Atemmuster an die inneren und äußeren Bedingungen an. So reagieren wir mit einer Veränderung des Atems, bei körperlichen Herausforderungen, wie sportlicher Aktivität, beschleunigtem Bewegungstempo im Spielen, oder im Laufschritt, weil wir den Zug noch erreichen wollen. Aber auch wenn wir emotional auf etwas reagieren, wie z.B. mit Ärger oder Angst, verändert sich das Atemmuster deutlich. Wir können uns dieses Geschehens bewusst werden und den Atem beobachten oder sogar modulieren. Parallel mit dem Atemmuster ändert sich die Aktivität des Herzens, besonders gut sichtbar in der Herzratenvariabilität (HRV)-siehe dort!
Kein Wunder also, dass in fast allen alten Weisheitslehren, die sich mit dem körperlichen Gleichgewicht beschäftigen, der Atem eine große Rolle spielt.

Es gibt unzählige Atemtherapien. In unserer Praxis arbeiten wir vor allem mit dem“ Bewussten Atmen“ nach Prof. Gay Hendricks (PHD) sowie mit einigen Atemtechniken, die aus dem Yoga bekannt sind, wie z.B. die Wechselatmung. Dabei nutzen wir das Beobachten und das bewusste, also willentliche, Modulieren des Atems, um eine Rückwirkung auf das vegetative Nervensystem(VNS) zu erreichen. Denn wenn das VNS in Balance ist, dann kommt auch die Steuerung der meisten Körperfunktionen ins Gleichgewicht, der Mensch kann wieder flexibler reagieren und gesunden.

Bei der Azidosemassage erfolgt eine Behandlung der verklebten Bindegewebe. Diese werden gelöst, Gewebsschichten wieder gegeneinander beweglich gemacht und die Entsäuerung des Körpers wird unterstützt. Das Schmerzgedächtnis des vegetativen Nervensystems wird beeinflusst und Gewebshormone aktiviert.

Seit fast 30 Jahren sind wir Mitglied im “Biologische Tumortherapie e.V.” In diesem Rahmen arbeiten wir mit einer alternativen Vorgehensweise in der Behandlung von Krebserkrankungen, die individuell auf den Patienten zugeschnitten ist. Hierbei findet sowohl die Persönlichkeit des Patienten Beachtung, als auch seine Lebensweise, seine Stoffwechselproblematiken, seine Belastungen sowie die Leistungsfähigkeit seines Immunsystems.
All diese Aspekte müssen berücksichtigt werden, um einen Schritt in Richtung Heilung bewirken zu können.

Moderne Diagnostik durch Untersuchungen der epigenetischen Belastungen, Bestimmung von zirkulierenden Tumorzellen, die Ansprechbarkeit der Tumorzellen auf Biologika wie Curcuma, Artesunate, Vitamin C und andere Immuntherapien fließen bei der Therapieplanung mit ein.
Die Biologische Tumortherapie kann alternativ oder begleitend zu einer klassischen Tumorbehandlung eingesetzt werden.

Bei Störungen im Bewegungsapparat reichen schon kleine falsche Bewegungen oder Fehlbelastungen aus, um einen akuten Hexenschuss, einen schiefen Hals, Kopfschmerzen oder Schmerzen in Brust oder Bauch auszulösen. Durch die Chirotherapie werden Fehlhaltungen, falsche Bewegungs- und Atemmuster, Dysbalancen in der Muskulatur und dadurch ausgelöste Bewegungseinschränkungen der Gelenke festgestellt.

Mit gezielten Griff- oder Bewegungstechniken wird die Gelenkfunktion wiederhergestellt. Die Grunderkrankungen, z.B. gestörte Organfunktionen, müssen mitbehandelt werden, um das erneute Auftreten der gleichen Problematik zu verhindern. Chirotherapie hilft bei vielen Schmerzen des Bewegungsapparates, Allergien und chronischen Erkrankungen.

Der Darm nimmt im Rahmen des Immunsystems eine Schlüsselstellung ein. Deshalb ist die Darmreinigungs- und Immuntherapie eine der wichtigsten Methoden um das Regulations- und Abwehrsystem des Menschen zu stärken.

Der Darm wird mit speziell zubereitetem, warmem Wasser gespült und grundlegend gereinigt. Es wird die Basis für eine neue, gesunde Darmbesiedlung, eine stabile Darmfunktion und eine geregelte Verdauung gelegt.

Die reinigende und stimulierende Wirkung des Wassers in Verbindung mit gezielten Massage- und speziellen Atemtechniken aktiviert die Immuntätigkeit der Darmwand. Gesunde Darmbakterien, Infusionen mit Vitaminen und Vitalstoffen, Akupunktur, Reflexpunktmassagen oder zusätzliche Sauerstoffzufuhr unterstützen den Effekt.

Der DMPS-Test gibt Hinweise über Ihre individuelle Belastung durch Schwer- und Buntmetalle, insbesondere auch im Bereich des Gehirns und des Autonomen Nervensystems.

Hierzu wird, z.T. mit Medikamentenkombinationen, an bestimmte, individuell ausgetestete Punkte des Körpers eine Injektion durchgeführt, welche die Ausscheidung der Schwer- und Buntmetalle auslöst. DMPS geht mit den auszuleitenden Metallen eine feste Verbindung ein, die wasserlöslich ist und damit über den Urin ausgeschieden werden kann.

Zuvor ist es wichtig, herauszufinden, was Sie normalerweise mit dem Urin an Metallen ausscheiden und was Sie nach Injektion des Metallentgiftungsmittels ausscheiden, um die für Sie am besten geeignete Entgiftungsmethode zu finden. Das Vorgehen kann individuell variiert werden. Dazu werden jeweils Blei, Quecksilber, Zinn, Zink und eine Anzahl sonstiger, z.T. giftiger Bunt- und Schwermetalle im Urin vor und nach Injektion untersucht.

Alle biologischen Systeme funktionieren optimal, wenn die nervliche Steuerung und die Leistungsfähigkeit der ausführenden Organe gewährleistet sind. Allergien, Vergiftung mit Schwer- oder Buntmetallen, eine chemische Belastung (z.B. mit Lösungsmitteln), Narbenstörfelder und Psychostress verschlechtern die Nervenfunktion. Organe werden durch Übersäuerung, Einlagerung von Ausscheidungsprodukten und durch toxisch-chemische Belastungen in ihrer Funktion gestört. In allen Fällen sind Krankheiten die Folge!

Bei Ausleitungs- und Entgiftungstherapien gibt es keine standardisierte, für alle Menschen gleich wirksame Entgiftungsmöglichkeit. Für eine individuelle, effiziente und nebenwirkungsarme Entgiftung ist es in jedem Einzelfall nötig, genau herauszufinden, welche Störungen vorliegen und welche Ausleitungstherapien zur Anwendung kommen sollten. Das Spektrum reicht von Homöopathika, Vitalfeldtherapie (VFT) und speziellen Drainagemitteln zu Algen und Phytotherapeutika, von Enzymen und ätherischen Ölen bis zu chemischen Komplexbildnern wie Chelattheraphie und DMPS im Rahmen einer Quecksilberausleitung nach Dr. Klinghardt.

Eine sehr angenehme und effektive Ausleitungstherapie ist alleine oder begleitend die individuell programmierte Vitalfeldtherapie.
Begleitend kommen spezielle Massagetechniken und Bäder, Darm- und Bindegewebstherapien, Elektro- und Lasertherapien oder OMT zur Anwendung. Die Entgiftungs- und Ausleitungsbehandlungen sind eine essentielle Grundlagen für eine effektive, biologische Regulationsmedizin.

Die Sprache der Zellen ist das Licht. Liegt eine Erkrankung vor, verliert die einzelne Zelle die Fähigkeit, ihr eigenes Schwingungsmuster zu regulieren. Gestützt auf die Kirliandiagnostik und kinesiologische Testung kann bei der Farbpunktur über gezielte Farbimpulse nach dem Resonanzprinzip der Zelle wieder eine störungsfreie Biokommunikation ermöglicht werden.

Fascien sind bindegewebige Faserzüge, die die Muskeln und inneren Organe durchziehen und umhüllen, die Knochen und Muskeln miteinander verbinden und Elastizität sowie Stabilität unseres Körpers gewährleisten.

Sie sind hoch innerviert mit unterschiedlichen Rezeptoren, welche Schmerzwahrnehmung, die Stellung im Raum oder Bewegungen vermitteln. Sie enthalten Thermorezeptoren und reagieren auf Änderungen des chemischen Milieus.

Verklebungen oder Strukturveränderungen der Fascien können ausgeprägte Schmerzen verursachen und die Bewegungsfähigkeit des Körpers sowie der Organe und damit die Funktion einschränken.

Zur Anwendung kommen neben der manuellen Therapie Bindegewebs- und Azidosemassagen, Osteopathie, MRT, gezielte Fascienbehandlungen mit Bällen, Rollen und Therapiehölzern sowie die Vitalfeldtherapie.

Mit großer Begeisterung entdecken Therapeut und Patient die sich entwickelnden energetischen Möglichkeiten und und erleben die wachsende Einheit von Körper-Seele-Geist.

Geben wir der inneren Welt die Möglichkeit der Begegnung und ermöglichen die Führung durch sie, setzen wir Selbstheilungskräfte frei, aktivieren psychoneuroimmunologische Prozesse und wir werden lebendiger und gesünder.

Jede einzelne Körperzelle benötigt zum Leben Sauerstoff.
Dr. med. Regelsberger hat in über 30-jähriger Forschungsarbeit eine hochwirksame Therapiemethode entwickelt, die es ermöglicht, vielen schweren Erkrankungen aufgrund von Sauerstoffmangel in den Zellen vorzubeugen oder diese positiv zu beeinflussen.

Bei der Oxyvenierungstherapie wird reiner medizinischer Sauerstoff durch eine intravenöse
Infusion ins Blut gegeben. Die dem Blut so zur Verfügung gestellten kleinen Sauerstoffbläschen bewirken u.a. die Bildung von gefäßerweiternden und entzündungshemmenden Stoffen. Die Verklebungsneigung der Blutplättchen wird gemindert und somit der Gefahr von Gefäßverschlüssen entgegen gewirkt. Es kommt allgemein zu einer Erweiterung der kleinen Blutgefäße und damit zu einer verbesserten Durchblutung des gesamten Körpers.

Außerdem vermehren sich durch die Sauerstoffgabe bestimmte weiße Blutkörperchen, die überwiegend der körpereigenen Abwehr dienen. Die Immunitätslage des Körpers wird somit gestärkt.

Wir nutzen im Therapiespektrum Azidosemassagen, Tuina Massagen und  Bindegewebsmassage.
Hinzu kommen Lymphdrainage und Massageanwendung im Rahmen der MRT und Sanjo-Therapie.

Die MRT ist eine sehr wirksame Therapieform zur Behandlung von Rückenschmerzen, des Bindegewebes, des Lymphsystems und bei Störungen des Blasenmeridians. Die Kombination von spezieller Saugmassage, Gleichstrom und modifizierten patienteneigenen Schwingungen ermöglicht die effektive Therapie von entzündlichen und degenerativen Erkrankungen. Die Grundregulation im Bindegewebe und im autonomen Nervensystem wird aktiviert, Durchblutung und Säure-Basenhaushalt werden verbessert, Immunreaktionen angeregt und die Selbstheilungsreaktionen des Körpers gefördert.

In den Mitochondrien, den Kraftwerken unserer Zellen, bilden wir ATP, welches alle Stoffwechselfunktionen steuert und mit Energie versorgt. Im Nebenschluss erfolgt die Bildung von freien Radikalen in den Zellen als Grundlage unserer intrazellulären Abwehr gegen Krankheitserreger.

Giftstoffe wie Schwermetalle, Insektizide und Pestizide oder andere Chemikalien, ja sogar Antibiotika, können die Mitochondrien in der Funktion stören oder sogar abtöten. Dann spricht man von einer erworbenen Mitochondriopathie oder einer mitochondrialen Dysfunktion mit körperlicher und geistiger Schwäche, Erschöpfung und Immunstörungen. Viele chronische Erkrankungen können hier ihre Ursache haben.

Für eine erfolgreiche Mitochondrienbehandlung ist die Identifizierung der zugrundeliegenden Ursachen erforderlich. Oft sind es mehrere Faktoren, die behandelt werden müssen, um ein Ergebnis zu erzielen. Meist sind Änderungen der Lebensführung, der Ernährung sowie Detoxifikationsmaßnahmen und die gezielte Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln erforderlich.

Wir wissen, dass viele Beschwerden und Krankheiten wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Atembeschwerden etc, durch Allergien ausgelöst werden können. Unbehandelt können diese allergischen Reaktionen zu lebensbedrohlichen Krankheiten führen.

Dr. Nambudripad’s Entdeckung NAET®, ist eine innovative and komplett natürliche Methode mit dem Ziel Ihre Gesundheit  mit oft permanenter Freiheit von Allergien und den Beschwerden, die durch Allergien ausgelöst werden, wiederherzustellen.

Bei der Neuraltherapie erfolgen Injektionen mit einem Neuraltherapeutikum/ Lokalanästhetikum entweder an bestimmte Segmentregionen oder an Muskeln oder Gelenke, oft im Rahmen einer Schmerztherapie.

Bei Funktionsstörungen können auch Injektionen in Gefäße zur Verbesserung der Durchblutung Sinn machen.
Zur Behandlung von Störungen des vegetativen Nervensystems und von Organfunktionen können Injektionen an die Ganglien, die Steuerfunktionen ausüben, erfolgen und damit starke Wirkungen im Innervationsgebiet erreicht werden.

Alle Körperzellen brauchen für eine optimale Funktion neben den Grundbausteinen wie Wasser, Sauerstoff, Kohlehydraten, Eiweißen und Fetten eine Vielzahl von weiteren lebensnotwendigen Stoffen. Spätestens seit der Verleihung des Nobelpreises an Linus Pauling über seine Arbeit mit Vitamin C ist die Lebensnotwendigkeit von Mikrobausteinen wie Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen allgemein bekannt.

Um den individuellen Status, den Bedarf und die komplizierten Zusammenhänge zu erfassen, sind Untersuchungen von Blut, Haaren (Körpergewebe) oder Urin erforderlich.

Die vorgesehenen Präparate sollten vor der Anwendung auf individuelle Verträglichkeit, Nutzen und jeweilige Dosierung getestet werden.
Eine orthomolekulare Behandlung ist angeraten bei allen Tumorerkrankungen und den meisten chronischen Erkrankungen, bei oder nach Schwangerschaft, sportlichen Hochleistungen, Rauchern, Stress und während Ausleitungstherapien, sowie zur Prophylaxe.

Eine seit 100 Jahren etablierte Behandlungsform, bei der der Therapeut auf sanfte Art und Weise mit dem Körper Kontakt aufnimmt um die Funktion und die Einschränkung des Körpers zu erfassen. Die Osteopathie beschränkt sich nicht auf die Behandlung einzelner Symptome, sondern sieht immer den Menschen als Ganzes.

Am bekanntesten ist hierzulande die Betrachtung des Bewegungsapparates, also der Muskeln, Faszien und Bindegewebe. Es gehören aber auch die Einschätzung des Nervensystems, der Gefäße, der inneren Organe sowie des Cranio-Sakralsystems dazu.

Daraus ergeben sich viele mögliche Therapiefelder. Je nach individueller Situation und Diagnose des Patienten kann die Osteopathie als eigene Therapieform oder in sinnvoller Ergänzung zu anderen Therapien Anwendung finden.

Die Art der Behandlung umfasst ein weites Spektrum. Von der eher strukturellen, als Chirotherapie bekannte Herangehensweise, erstreckt sie sich über sanfte Muskel- und Bindegewebstechniken bis hin zur, teils kaum wahrnehmbaren, Behandlung des Cranio-Sakralsystems.

Ziel ist, es dem behandelten Menschen zu ermöglichen, durch Verbesserung der Beweglichkeit der betroffenen Struktur, sich selbst auf natürliche Art und Weise ins Gleichgewicht zu bringen. In der Behandlung wird jeweils auf die individuelle Konstitution und Situation des Patienten eingegangen.

Durch gezielte Bewegungsübungen kann der Patient im Anschluss die Behandlung aktiv und eigenständig unterstützen, um die erzielten Fortschritte voll zur Geltung zu bringen.

Bei Sauerstoffmangel ist unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit deutlich gemindert. Aufbauprozesse werden eingeschränkt, Abfallstoffe häufen sich an, eine generalisierte Übersäuerung tritt ein. Zellen sterben ab und der Körper schaltet alle Systeme auf Sparflamme. Bleibt dieser Zustand bestehen, kommt es zu schweren Schädigungen.
Bei der Ozon- oder Sauerstofftherapie wird nach vorheriger Bestimmung der Sauerstoffsättigung im Blut durch Atmung von reinem, ionisiertem Sauerstoff oder durch eine große Eigenbluttherapie mit einem Ozon-Sauerstoffgemisch das lebensnotwendige Gas wieder gezielt zugeführt.

Dies führt zu einer Belebung der Gewebe mit einer Aktivierung des Stoffwechsels und der körpereigenen Abwehr. Die Leistung von Herz, Gehirn und inneren Organen wird deutlich verbessert. Bei der Sauerstofftherapie nach Prof. Manfred von Ardenne wird die Wirkung durch eine vorangehende Infusion von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sowie leichter körperlicher Aktivität noch erhöht.

Zum Gesundsein gehört ein inneres Gleichgewicht, welches maßgeblich von unserem seelischen Zustand abhängt. Körperliche Beschwerden spiegeln häufig Störungen des inneren Gleichgewichtes.

In der Therapie können unbewusste einschränkende Kernüberzeugungen, sowie vergangene emotionale Verletzungen, die zu innerem Ungleichgewicht führen, freigelegt werden.

Mit Hilfe verschiedener Techniken gelingt es aus dem Wirrwarr des Gedankengeschwätzes im Kopf hinauszukommen und hinein in die Herz-Seele Ebene zu gelangen, wo wahrhaft tiefe Transformation und die Entdeckung und Entfaltung des eigenen Heil-Seins stattfinden können.

Meine Techniken beinhalten:
Focusing, Psychokinesiologie, EMDR, Emotion Code Arbeit; Innere Kind Arbeit; Hendricks Arbeit, bewusste Zwerchfellatmung, Systemische Aufstellungsarbeit mit Strukties, Human Design System Anwendung

Sanjo ist eine sanfte, schmerzfreie, manuelle Anwendung um muskulären Hartspann zu minimieren. Durch Zusammenführen der Muskulatur im Gelenkbereich wird dem Kleinhirn die Meldung gesendet, dass eine Senkung des Tonus sowohl der unwillkürlichen als auch der willkürlichen Muskulatur in diesem Bereich gefahrlos möglich ist. Das schmerzhafte System kann entspannen.

Ergänzt wird die Methode durch gezielte Sehnendehnung. Techniken zur Reorganisation der knorpeligen und knöchernen Schädelstrukturen sowie der Wirbelsäule mit dem Ziel eines ungehinderten Liquorflußes runden Sanjo ab.

Begleitend können Akupunkturanwendungen mit einbezogen werden, um den Effekt zu verstärken und zu verlängern.

Die tiefenwirksame Körperarbeit des Shiatsu hat zum Ziel, durch einen Ausgleich der Energie in den Meridianen zur Gesundung und Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele beizutragen. Näheres dazu: www.shiatsu-kreissig.de
Leben findet in ständiger Wechselwirkung mit unzähligen Frequenzen und Feldern statt. Manche durchdringen uns von außen, andererseits erzeugt jeder lebende Körper auch selber Strahlung geringer Intensität. Diese dienen dazu, die ungeheure Präzision und Komplexität unserer Vorgänge im Körper zu steuern, denn eine rein biochemische oder elektrisch-nervliche Steuerung wäre viel zu grob. Die Gesamtheit der der elektromagnetischen Frequenzen und Felder nennt man Vitalfeld.

Die Untersuchung des Vitalfeldes erfolgt mittels des Global-Diagnostics-Geräts. Typische, in einer Datenbank gespeicherte, Frequenzen, Rhythmen und Impulse und die damit verbundenen Informationen werden gemessen und analysiert. Krankhafte Abweichungen zeigen sich in Veränderungen der genannten Parameter, die regelhafte Modulation des Systems wird chaotisch, mangelhaft oder starr.
Die Wirkungsweise der VitalfeldTechnologie beruht auf der Erkenntnis, dass man durch bestimmte Anregungen des Vitalfeldes mit elektromagnetischen Feldern und Impulsen die Regenerations- und Selbstheilungsprozesse anregen und unterstützen kann.

Die VitalfeldTechnologie ist von der klassischen universitären Medizin als Diagnostik- und Therapiemethode nicht anerkannt. Ungeachtet dessen wird sie weltweit in über 25 Ländern von tausenden Therapeuten geschätzt und angewendet.

In der Praxis findet 2x in der Woche jeweils ein  individuell gestallteter Yogakurs mit Betonung auf Yin-Yoga und Entspannung. Zwischenzeitlich können Pilates-Elemente eingebaut werden (Yoga-lates).

Bei der Testung von Zähnen geht es um die Frage von Infektionen, Beherdungen, Okklusionsstörungen oder toxisch-allergischen Zuständen. Mittels verschiedenen kinesiologischen Testungen, Laserreizen und Untersuchungen mit dem Global-Diagnostics-System können die unterschiedlichen Störungen untersucht werden.

Unterstützend können LTT- Testungen (Lymphocyten-Transformations-Testungen) auf Metalle, Kleber oder andere zahnärztliche Materialien durch spezialisierte Labore durchgeführt werden.

Begleitend nutzen wir Röntgenbilder von Zähnen oder Kiefern oder DVT-Untersuchungen in der weiteren Therapieplanung

Hier mehr erfahren

Anfahrt:

Privatpraxis für Naturheilkunde und Regulationsmedizin
Praxisgemeinschaft Dr. med. Stefan und Barbara Greven
Im Löwental 72, 45239 Essen


Anfahrt Bus / S-Bahn

S-Bahnen S6, SB 19, Linie 180 und 190 am Ausstieg Haltestelle S-Bahnhof Essen-Werden. Von dort halten Sie sich rechts, gehen ins Löwental hinein und sind nach 5 Minuten vor der Praxis.
Sie befindet sich auf der rechten Seite.

Parkmöglichkeiten
Vor und hinter der Praxis finden Sie reservierte Parkplätze.
Bitte achten Sie im Sinne unseres guten Hausfriedens darauf, anderweitig reservierte Parkplätze frei zu halten.

Sie finden zusätzliche für die Praxis reservierte Parklätze, wenn Sie weiter ins Löwental hineinfahren nach 100 Metern auf der linken Seite.

Ihr erster Praxisbesuch:

Für Ihren ersten Besuch bei uns, können Sie hier den Anamnesebogen herunterladen:

Anamnesebogen